Projektionsmapping

Projektionsmapping bezeichnet das Verfahren, mit einem Projektor beliebig strukturierte Oberflächen angepasst zu beleuchten. Bereits in der Bildebene (Abbildungsebene) des Projektors ist die individuelle Eigenheit der zu beleuchtenden Oberflächenstruktur enthalten. Die Verwendung einer passgenauen Vorlage in der Bildebene des Projektors ist die Grundvoraussetzung für ein Projektionsmapping. Die Erstellung einer solchen Vorlage kann durch Berechnung erfolgen (mit Hilfe von Fotoaufnahmen) oder durch das Nachzeichnen der Oberflächenstrukturen durch den Projektor hindurch, wofür spezielle Techniken angewandt werden.

Panasonic PT-DZ21K2 20,000 Lumens Full HD Projector
 
Ende 2018 haben wir in Pucking Kunst und Punsch" veranstaltet und dazu verschiedene Technik vom "Projektionsmapping" vorgeführt. 
Kunst und Punsch Plakat

Anders als beim Projektionsmapping wird beim Video Mapping nur der Content angepasst.
Bei der Heimtextil in Frankfurt 2018 durften wir für die Vossen Modenschau eine Danceperformance mit Content untermalen. 

Logo Erbler MT, Erbler Medientechnik Logo
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen